Das Gerüst ist weg!

Endlich können wir unser Haus zum ersten Mal ohne Gerüst sehen. Es sieht wirklich toll aus! Das weiß man ja nie, wenn man bei der Bemusterung sitzt und alles aussuchen muss :).
Nachdem wir von Keitel Haus vor drei Wochen die Info bekamen, dass das Gerüst in der kommenden Woche abgebaut wird, haben wir noch schnell den Dachüberstand fertig gestrichen und die Lücken mit Acryl gefüllt. Jedoch war dann zwei Wochen Flaute und nichts wurde abgebaut. Am 16. Juni wurde dann die Hälfte abgebaut und wieder eine Flaute.
Da aber unser Erdbauer die restlichen Erdarbeiten ausführen möchte, habe ich kurzerhand direkt mit dem Gerüstunternehmer telefoniert. Ergebnis: Es wurde vergessen das Gerüst vollends abzubauen. Deshalb ists mir einfach lieber direkt nachzuhaken.

20170622_192338

20170622_200109

Viele Grüße,
Tanja und Christian

Unsere zweite Eigenleistung: Fensterbänke montieren (innen)

Da wir unsere Türen nicht über Keitel beziehen, müssen wir unsere Innensimse auch selbst montieren (natürlich bekommt man eine Gutschrift der Montagekosten). Wir haben uns für die weißen Fensterbänke der Fa. Helopal entschieden, da uns die Standard-Fensterbänke vom Muster her zu unruhig waren.
Die Fensterbänke werden fertig zugeschnitten von Keitel geliefert und man muss sich dann noch um Keile, Bauschaum und das passende Werkzeug kümmern.

Hier unser fertiges Werk :):

20170529_094610

20170526_173441

20170529_093922

Viele Grüße,
Tanja und Christian

Kellerstellung

Am Montag haben bei uns die vorbereitenden Arbeiten zur Kellerstellung begonnen. Den Keller baut bei uns die Firma Bürkle. Wir fügen hier mal die Bilder der verschiedenen Arbeitatage hinzu, bis hin zur eigentlichen Kellerstellung:

Tag 1
IMG-20170313-WA0008

Tag 2
IMG-20170315-WA0012

Tag 3
20170316_082400

Tag 4
20170316_154723

Tag 5
20170317_232013

Folgende Tage20170518_104657

IMG-20170325-WA0021

Viele Grüße,
Tanja und Christian

Von Küchenverkäufern und deren Preisfallen…

Vorweg erstmal: Wir haben unsere Küche gekauft!

Der Weg dahin war jedoch ein steiniger. Wie im vorherigen Blogeintrag (Von Finanzierungen und Küchen…) schon geschildert ist so ein Küchenkauf kein einfaches Unterfangen.

Nachdem wir weiter auf die Suche gegangen sind, lagen die guten Küchenstudios preislich nahe beieinander. Als Ausreiser stellten sich nur die Möbelhäuser dar, die sich in Ihrer Werbung explizit „Discounter“ nennen – und zwar als sehr teuer! Teilweise haben wir hier die Gespräche, aufgrund von sehr hohen Preisankündigungen, schon bei der ersten Beratung abgebrochen und gleich von der Liste gestrichen. Ein oft gesagter Satz dieser Verkäufern ist immer „Mit xxx Euro müssen Sie schon rechnen!“.

Auch Werbemaßnahmen namhafter Küchenstudios („Küche des Monat“) sind richtige Preisfallen. Hier wird die Küche pro Meter berechnet und man kann sie ausstatten mit was man möchte (natürlich ohne Elektrogeräte :)). Da ich schon von diesen Werbemaßnahmen wusste, musste ich bei den Beratungsgesprächen nur leicht schmunzeln. Die Preise pro Meter sind utopisch.
Auch diese Anbieter haben wir sofort von unserer Liste gestrichen. Ich kann hier nur noch kurz erwähnen, dass eine Küche des Monats bis zu 50% teuerer wird, als die frei geplante Version eines seriösen Anbieters!

Schließlich hatten wir noch 3 Anbieter in der engeren Auswahl. Zu allen sind wir durch Empfehlungen oder eigene gute Erfahrungen gekommen. Alle drei lagen nach den ersten Angeboten sehr nah beieinander. Nachdem wir dann in die Verhandlungsphase gestartet waren, hat sich ein Anbieter von den anderen abgehoben.

Hierbei handelte es sich um das Möbelhaus, bei welchem ich schon meine erste Küche gekauft habe: Möbel Ehrmann.

Folgende Gründe haben uns zu unserer Kaufentscheidung bewogen:
– Sehr gute Beratung und Planung der Küche:
Es wurde nach unseren Wünschen eine Küche geplant und dann eine Alternative aufgezeigt, mit der durch andere Anordnung, eine viel schönere Küche entstand. Die Beratung durch Frau W. war jederzeit freundlich und kompetent!
– Gute Erfahrungen aus der Vergangenheit:
Wie erwähnt ist meine erste Küche auch von diesem Möbelhaus gewesen und ich war mit dem Service zufrieden. Reklamationen gibt es zwar immer, aber diese wurden zu meiner Zufriedenheit behoben.
– Gesamtpreis der Küche:
Wir haben hier nach Verhandlung den besten Preis bekommen. Es wurde von Anfang an mit unserem Budget gearbeitet und versucht, alle unsere Wünsche passend umzusetzen.

Und hier ist unsere Küche (die Farben sind nicht originalgetreu):
kueche-fuer-blog-heute

Details:
– Küche in U-Form mit gesonderten Schränken für Backofen und Dampfgarer
– Unser gewünschter SIDE-BY-SIDE Kühlschrank ist schön integriert und der Festwasseranschluss läuft im Sockel
– Induktionskochfeld mit Slide-Bedienung
– Dampfgarer mit integriertem Thermometer in Backofengröße, auf Arbeitshöhe eingebaut
– Backofen mit Pyrolyse auf Arbeitshöhe eingebaut
– Spüle von Blanco aus SILGRANIT
– Voll integrierte Spülmaschine, die die Restlaufzeit auf Boden projiziert
– Le-Mans-Eckschrank
– Kochinsel mit Sitzmöglichkeit und Inselhaube (Umluft wegen Effizienzhaus KFW55)
– Mülltrennsystem unter der Spüle als Auszugswagen
– Alle Unterschränke mit Schubladen und Auszügen

Wir sind sehr glücklich mit unserer Wahl und hoffen, dass wir das auch noch sind, wenn die Küche im neuen Haus steht!

Viele Grüße,
Tanja & Christian

Die Suche ist zu Ende

bildchen

Wir sind sehr froh nun mit der Suche nach einem geeigneten Partner für unser Projekt Hausbau fertig zu sein.

Nach nunmehr 7 Monaten intensiver Suche, Gesprächsterminen, Haus-, Rohbau- und Werksbesichtigung haben wir uns entschieden.

Wir werden mit
Keitel Haus
unser Eigenheim bauen.

Es gab mehrere Gründe, hier die wichtigsten:

– Herr S., der Mitarbeiter von Keitel Haus im Fertighauszentrum, war uns von Anfang an sehr sympathisch. Wir hatten bei ihm unseren allerersten Termin in Sachen Hausbau und auch bei jedem weiteren hat sich dieser positive Eindruck nur verstärkt. Er hat jede unserer Fragen sehr freundlich beantwortet und es gab nie einen Moment in dem wir uns nicht gut betreut fühlten.

– Mein Kollege ist vor kurzem in sein Keitel Haus eingezogen und wir durften freundlicherweise zwei mal vorbeischauen. Sowohl in der Rohbau-Phase als auch jetzt, drei Monate nach Einzug, sah alles sehr gut aus. Es gab keinerlei Unzufriedenheit oder gravierende Mängel. Wir haben tolle Tipps bekommen – danke euch Beiden für die tollen Gespräche und eure Zeit!!!

– Nach der Werksführung in Brettenheim hat sich das positive Bild nochmals bestätigt. Der Produktionsablauf und die Mitarbeiter Vorort haben einen tollen Eindruck hinterlassen. Auch die Möglichkeit die Keitel-Standards Vorort zu sehen hat uns sehr weitergeholfen. Wir konnte eine Art „Vorbemusterung“ machen und schauen, ob beispielsweise Treppe, Fenster, Fensterbänke, Ziegel oder Türen unseren Vorstellungen entsprechen – oder ob wir hier Mehrkosten einplanen müssen.

– Bis zum Fertigungsbeginn können alle Grundrisse nochmals angepasst werden – und das ohne Mehrpreis! Auch mussten wir uns bei Vertragsunterzeichnung nicht auf einen Grundriss festlegen. Dieser wird mit dem Architekten von Keitel Haus ausgearbeitet und angepasst! Das ist schon eine sehr hohe Flexibilität und ein Alleinstellungsmerkmal.

– Kürzere Bauzeit als bei Massivhäusern (Mietkosten-Ersparnis).

– Industrielle Fertigung und die damit verbundenen geringen Toleranzen.

Wir sind sehr zufrieden mit unserer Entscheidung und hoffen, dass sich das gute Gefühl bis zur Hausübergabe nicht ändern wird.

Wir halten euch auf dem Laufenden und stehen euch gerne bei Fragen zur Verfügung!

Empfehlung
Wenn euch unser Blog gefallen hat und ihr bei Keitel Haus einen Termin ausmachen möchtet, würden wir uns freuen, wenn Ihr uns als Referenz nennt.
Ganz wichtig:
Das geht nur, wenn ihr bisher noch keinen Kontakt zu Keitel Haus hattet.
Wenn ihr dann einen Vertrag mit Keitel Haus unterschreiben solltet, würden wir euch natürlich an der daraus resultierenden Prämie beteiligen.

Folgende zwei Möglichkeiten bestehen:
1) Im Kontaktformular „Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden“ bei „Welcher Bekannte?“ unser Bauvorhaben (Heiler/Lay) nennen und eine Info an uns senden (Wichtig: Gebt euren Namen und Adresse mit an)
2) Kontakt mit uns aufnehmen, damit wir ein Empfehlungsschreiben an Keitel Haus geben können (Wichtig: Gebt euren Namen und Adresse mit an)

Viele Grüße,
Tanja & Christian

Und weiter geht’s…

Nachdem wir uns eine Woche auf Zypern zur Erholung gegönnt haben gibt es nun viele Neuigkeiten in Sachen Hausbau.

Roth Bau – Baumeister Haus Kooperation
Als wir das Angebot von Roth Bau erhalten haben und es noch weiter konkretisiert wurde, mussten wir leider feststellen, dass sich unser erster Eindruck bestätigt hat. Alle Abstimmung laufen hier sehr langsam und in sehr kleinen Teilschritten – und wie ja schon erwähnt, haben wir nicht das Gefühl hier adäquat betreut zu werden. Somit haben wir uns gegen ein Bauvorhaben mit Roth Bau entschieden.

Heinz von Heiden
Auch bei diesem Massivhausanbieter waren wir mittlerweile zum Beratungsgespräch. Der Mitarbeiter war sehr nett und hat uns schnell ein passendes Angebot zugesendet. Als wir dann aber eine Internetrecherche angestellt hatten ist uns aufgefallen, dass viele Bauherren hier schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hier sind wir eher von einer Zusammenarbeit abgekommen, auch weil wir nicht ein Bauvorhaben planen bei dem wir jeden Tag Vorort sein müssen um alles zu kontrollieren (und natürlich sind wir auch keine Fachmänner und müssten uns professionelle Hilfe an Bord holen).

Keitel Haus
Am Samstag waren wir auch wieder im Fertighauszentrum Mannheim bei dem Berater der Firma Keitel. Mittlerweile durften wir auch ein Haus im Bekanntenkreis besichtigen (DANKE an euch!!!) und uns hat es sehr gut gefallen. Auch das zweite Gespräch war wieder sehr angenehm. Nun haben wir ein konkretes Anbot in der Hand und werden Keitel in die engere Auswahl aufnehmen!

Fertighaus Weiss
Wir haben hier eine sehr eifrige und zuverlässige Mitarbeiterin erwischt und sind sehr gespannt auf den weiteren Verlauf! Auch Fertighaus Weiss ist in die engere Auswahl aufgenommen.

Bauträger Nees KG
Dieser Bauträger hat seinen Sitz in Linkenheim-Hochstetten und hat in unserem Ort schon einige Häuser gebaut (wodurch wir auch auf ihn aufmerksam wurden). Auch hatten wir einen Termin mit dem Vertriebspartner von Nees. Das Gespräch war sehr interessant und freundlich. Leider mussten wir trotz mehrerer Nachfragen seeeeeehr lange auf einen Grundriss warten. Nachdem wir diesen taggleich kommentiert und auch schnell eine Änderung erhalten haben (nun passt der Grundriss erstmal) wird ein Angebot kalkuliert. Auf dieses warten wir leider weiterhin…..8 Wochen sind so bisher ins Land gegangen…..schade.

LUXHAUS
Auch der Termin mit der Angebotserläuterung hat unseren sehr positiven Eindruck bestärkt. Alle unsere Wünsche wurden umgesetzt und auf jede Nachfrage haben wir eine kompetente Antwort erhalten. Auch LUXHAUS werden wir in die engere Auswahl aufnehmen!

Regionaler Architekt
Nachdem wir hier zwei richtig gute Gesprächstermine mit dem Architekten hatten, bekamen wir ein passendes Angebot mit einem neuen – aber auch sehr schönen – Grundriss. Leider ist der Endpreis deutlich über unserem Budget und wir stehen deshalb in Mailkontakt mit ihm. Mal schauen, ob wir hier und da durch Änderungen noch an unser Wunschbudget rankommen und ihn mit in die engere Auswahl nehmen können. Bei einem so guten Bauchgefühl (auch durch Bestätigungen im Bekanntenkreis) würden wir uns darüber freuen.

Am Wochenende haben wir dann noch einen Termin mit einem Massivhausanbieter (HELMA in Mannheim). Wir sind sehr gespannt auf dieses Gespräch.
Danach werden wir aber unsere Angebote aussortieren und nur mit dem engeren Kreis in die finalen Gesprächstermine gehen.

Viele Grüße,
Tanja & Christian