Straßensperrung, Erdarbeiten und Kellerstellung

Nachdem wir uns mit den Voraussetzungen für eine Straßensperrung befasst und lange dafür informiert haben, möchten wir eine kurze Beschreibung mit euch teilen.

Zuerst ist zu sagen, dass wir die Straßensperrung nicht von Keitel Haus durchführen lassen – das war uns zu teuer. Somit begann unsere etwas längere Informationsbeschaffung.

Als allererstes benötigt man verlässliche Termine für die Kellerstellung. Nachdem wir diese endlich in Erfahrung gebracht hatten, haben wir einen Tag Puffer hinzugenommen und eine Straßensperrung bei der Gemeinde beantragt (meist gibt es auf der Hompage der jeweiligen Gemeinde einen Download des entsprechenden Formulars).
Das Formular haben wir dann schnell ausgefüllt und an die Ansprechpartnerin der Gemeinde gesendet. Diese wiederum sendet den Antrag an das zuständige Landratsamt.
Nach ca. einer Woche kam die Bestätigung mit dem Gebührenbescheid (35 Euro) und dem Beschilderungsplan.
Da wir im Vorfeld schon viel gegoogelt und gefragt haben, wo man denn die Schilder her bekommt (oder eine Firma damit beauftragt) sind wir zu einem nahegelegenen Baumaschinenverleih und haben die Schilder reserviert.
Wir werden diese aufbauen und täglich kontrollieren, ob alles noch vorschriftsgemäß steht.
Auch damit kann man (gegenüber einer Beauftragung bei einer Firma) einiges sparen.

Beschilderung Straßensperrung
Beschilderung Straßensperrung

Bezüglich der Erdarbeiten hatten wir nun Glück, dass unsere Straße endlich asphaltiert wurde und die Arbeiten beginnen konnten. Es ist ein herrliches Gefühl, wenn das erste Mal etwas auf dem Grundstück gearbeitet wird und jeden Tag ein Fortschritt sichtbar wird.

IMG-20170306-WA0022

Wenn alles so weiter läuft, dann kommt in der KW 11 unser Keller. Wir freuen uns schon riesig.

Für die Kellerstellung muss bei der Gemeinde der Bauwasseranschluss und bei einem Elektiker der Baustrom inkl. Baustromkasten beauftragt werden. Natürlich kann man den Baustromkasten auch selbst organisieren, uns ist hier jedoch wichtig, das alles aus einer Hand kommt und angeschlossen wird.

Unser Baustromkasten
Unser Baustromkasten
Unser Bauwasseranschluss
Unser Bauwasseranschluss

Viele Grüße,
Tanja und Christian

Edit:
Natürlich kann hier auch einiges schief laufen und wenn die Zeit drängt, weil der Kellerstellungstermin näher rückt.
Tag 1: Bauwasseranschluss soll von der Gemeinde hergestellt werden. Absperrschieber vom Wasser ist nicht auffindbar. Dieser wurde beim asphaltieren der Straße leider mit asphaltiert. Wird nun mit Vorschlaghammer wieder freigelegt.
Tag 2: Bauwasseranschluss soll von der Gemeinde hergestellt werden. Vorhandener Hahn mit Anschlussrohr hat einen anderen Durchmesser als das Hauptwasserrohr. Nun muss ein passender Hahn mit Anschlussrohr von der Gemeinde aufgetrieben werden. Glücklicherweise wurde schnell das passende Anschlussrohr organisiert.
Das schlimme daran ist, dass man als Bauherr immer um die Termine bangen muss – das kostet Nerven!

Das ist ein Absperrschieber
Das ist ein Absperrschieber

Sanitär und Erdarbeiten

Da wir das Gewerk Sanitär nicht von Keitel ausführen lassen (Keitel legt die Leitungen bis Ausgang Wand), haben wir uns sehr lange nach einem guten Sanitärbetrieb umgeschaut. Begonnen haben wir damit schon sporadisch im September 2016. Nun hat die Suche ein Ende und wir haben die Firma Staudt Sanitär beauftragt. Der Betrieb hat eine recht große Mitarbeiterzahl (falls mal eine Krankheitswelle anrollt), das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und die Beratung hat uns dann letztendlich auch überzeugt!

Wir haben in unseren Bädern nun folgende Objekte ausgesucht:

Bad EG:
– bodengleich geflieste Dusche mit Mittelablauf (damit der Raum größer wirkt und wegen der Positionierung in der Nische wird ein Mittelablauf verbaut)
– Waschbecken von Laufen: Pro S / Maße: 55 x 38 cm
– Spülrandlose Toilette mit Absenkautomatik von Trendline: Melina (haben wir selbst besorgt, da uns bei der Bemusterung keine gefallen hat)

Bad OG:
– bodengleich geflieste Dusche mit Rinne
– Zwei Waschbecken von Laufen: Pro A / Maße: 60 x 48 cm
– Zwei Wasserhähne von Hansa: Stela
– Spülrandlose Toilette mit Absenkautomatik von Trendline: Melina (haben wir selbst besorgt, da uns bei der Bemusterung keine gefallen hat)
– Badewanne von Kaldewei: Cayono / Maße: 180 x 80 cm

Hier noch ein paar Bilder:

Unser Waschtisch mit Armatur
Unser Waschtisch mit Armatur

Unsere Armatur
Unsere Armatur
Unsere Duschstange
Unsere Duschstange
Unsere Badewanne
Unsere Badewanne
Unsere Rainshower-Kopfbrause
Unsere Rainshower-Kopfbrause
Unser Mittelabfluss im EG-Bad
Unser Mittelabfluss im EG-Bad
Unsere Duschrinne im OG-Bad
Unsere Duschrinne im OG-Bad
Unsere Drückerplatte für die WCs
Unsere Drückerplatte für die WCs (weiß + chrom)

Bei den Erdarbeiten kommt uns leider gerade in die Quere, dass unser Baugebiet noch nicht freigegeben ist. Genauer gesagt, musste noch die Asphaltschicht auf unsere Straße und dafür die Temperaturen (auch über Nacht) mehr als 0 Grad betragen. Die Hälfte der Straßen im Baugebiet wurden nun asphaltiert. Wir hoffen, dass sich unser Bauvorhaben nicht verzögert!

Viele Grüße,
Tanja & Christian