Die Hausübergabe

Unsere Hausübergabe fand am 04.07.2017 statt. Da unser Bauleiter zu dieser Zeit im Urlaub war, hat ein Kollege für ihn übernommen. Das war für uns nicht weiter schlimm – wir mussten nur sehr viel erklären, was bei unserem Bauleiter nicht notwendig gewesen wäre.

Als wichtigen Tipp können wir nur sagen: Legt für die wichtigen Nacharbeiten unbedingt genaue Termine fest, bis wann diese bearbeitet und behoben sein müssen! Zudem sollte ein entsprechend hoher Geldwert für die Nacharbeiten festgelegt werden (min. doppelter Betrag), sonst könnte es sein, dass die Unternehmen aufgrund der oft langen Anfahrt keinen Anreiz haben schnell zu kommen. Möglicherweise dann erst, wenn diese sowieso in der Gegend sind – und das kann dauern.

Natürlich sollten auch alle offenen / wichtigen Punkte im Protokoll festgehalten werden.

Bei uns wurden folgende Punkte notiert:

– Schäden an der Haustür

– Fehlerhafte Dichtung am Fenster innen

– Korrekte Einstellung der bodentiefen Fenster im Wohnbereich (Schließen der Seitenteile war teilweise kaum möglich)

– Korrigieren des Sockelputz an der Hofeinfahrt-Seite (Hier war ein deutlicher Unterschied zu sehen, da beim Verputzen der Putz ausgegangen war)
20170627_175410

– Entfernen Putz aus Abfluss Lichtschacht (Abfluss des Regenwassers war teilweise stark eingeschränkt)
20170716_202732

– Versetzen des Überdruckkessels (Montage an Wand)
20170628_181801

– Schäden an den Innensimsen
20170502_194520

– Inbetriebnahme Lüftungsanlage nicht möglich wegen falsch angeschlossener Elektrik. Die Inbetriebnahme der Heizung und Lüftungsanlage konnte erst nach mehreren Terminen mit der Sanitärfirma und dem Elektriker ANFANG OKTOBER!!! erfolgen. Hier wird es noch einen gesonderten Post von uns geben. Wir sind mit den Arbeiten und Verfügbarkeit der Sanitärfirma Seigfried nicht zufrieden!!!

Viele Grüße,
Tanja und Christian

2755total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *